Bandjarechenain Chorowatc – Gegrilltes Gemüse auf armenische Art

armenisch KochenAls Beilage zu den gefüllten Pfannkuchen haben wir “Bandjarechenain Chorowatc” also gegrilltes Gemüse auf armenische Art serviert. Eigentlich serviert man ich Armenien ja alle Gänge auf einmal. Alles kommt in die Mitte des Tisches und jeder nimmt sich auf was er Lust hat. Wir haben es jedoch unseren Essgewohnheiten angepasst und die einzelnen Gänge nacheinander aufgetischt. Doch jetzt zurück zum gegrillten Gemüse.  Als mein “Bäcker der Nacht” dieses Gemüse nach Anleitung von Ana zubereitete, sagte er: “Ohje, Jetzt muss ich auch noch Auberginen machen, wo ich die doch gar nicht mag!” Als er fertig war mit Zubereiten und es Zeit zum Abschmecken wurde, meinte er: “So schmecken sogar mir Auberginen!”. Fazit man muss das jeweilige Gemüse nur richtig zubereiten, dann schmeckt es auch. In diesem Sinne Ofen anheizen und los geht’s:

 

Bandjarechenain Chorowatc

Gegrilltes Gemüse auf armenische Art

Armenische Beilage

Rezept (für 4 Personen als Beilage):
2 Auberginen
4 Tomaten
2 Paprika
2 Bund Petersilie
Zwiebel
Ein EL Sonnenblumenöl
Salz, Pfeffer

Wir grillen Gemüse auf ArmenischAuberginen ganz lassen. Bei den Tomaten das Grüne rausschneiden. Die Paprikas halbieren, entkernen und den Strunk rausschneiden. Dann alle drei Gemüsesorten im heißen Ofen (ca. 220 ° C) grillen. Wenn Sie schön Farbe bekommen haben und weich sind aus dem Ofen holen. Etwas Abkühlen lassen. Schälen und anschließend in Scheiben schneiden. Petersilie fein hacken, Zwiebel in Ringe schneiden. Dann alles zusammen mischen. Armenisch KochenÖl dazu geben und mit Salz und Pfeffer würzen.

Viel Spaß beim Nachkochen wünscht Ihr Konditormeister

Martin Schönleben

Print Friendly, PDF & Email

Ähnliche Beiträge


Hinterlasse einen Kommentar mit Facebook