Die Rezepte zur Gesellenprüfung Teil 2

Jetzt ist also ein Rezept von Oliver an der Reihe. Und wir bleiben einfach einmal beim Thema Teegebäck. Zuerst hätte es ja ein Schmetterling werden sollen.

TeegebäckAber so ein Schmetterling fliegt gerne mal auf und davon. So hat sich der liebe Oliver nach langem Ausprobieren und hin- und herüberlegen dann doch für ein Herz entschieden.

SpitzbubenJeder kann jetzt für sich entscheiden, ob dies die richtige Entscheidung war. Hier gibt’s zur besseren Entscheidungsfindung Ollis Rezept:

 Spitzbuben

(Teegebäck)
Rezept:
Butterteig:
34 g Zucker
65 g Butter
1 g Vanille
1 g Zitronenschale
1 Prise Salz
1 Eigelb (20 g)
1 g Backpulver
100 g Mehl
Sonstiges:
Aprikosenmarmelade
Fondant
Zartbitterkuvertüre
Plätzchenteller
Herstellung:
– Zucker und Butter verkneten, Gewürze hinzufügen, Eigelb nach und nach dazu geben
– Mehl und Backpulver hinzu geben und kurz verkneten
– Teig kühl stellen (am besten über Nacht)
– ausrollen auf 2,5 mm und ausstechen (Herzchen oder Schmetterlinge)
– backen bei 180° C ca. 7 – 10 min
– mit Aprikosenmarmelade füllen, mit Fondant überziehen
– ausgarnieren mit Kuvertüre

Hat er wirklich die richtige Wahl getroffen?

Viel Spaß beim Nachbacken wünscht ihr Konditormeister Martin Schönleben

und Konditorgeselle Oliver

Print Friendly

Ähnliche Beiträge


Hinterlasse einen Kommentar mit Facebook