Drei mal Drei macht Vier, wide wide wid, und drei macht Neune, ich mach mir die Welt, wide widewi sie mir gefällt.

Liebe Astrid,

der vorherige Post war natürlich nur die Einleitung. Denn ursprünglich wollte ich das Ganze auf drei Posts verteilen. Aber jetzt kommt das Geburtstagsrezept doch etwas früher, da ich mich ja auf das Motto von Pippilotta beziehe: “… ich mach mir die Welt, wide wide widewi sie mir gefällt”. So muss ich mir auch keine Gedanken mehr machen, wie ich diese vermaledeite Drei in meinem Rezept unterbringe. Also dann gehen wir es an:

Mango-Schoko-Törtchen

 Rezept (für ca. 12 Becher):

Himbeerkern:
2 Blatt Gelatine
180 g Himbeeren
10 g Zitronensaft
50 g Zucker

Schoko-Mousse:
2 Blatt Gelatine
55 g Milch
50 g Zucker
105 g Zartbitterkuvertüre

480 g Sahne

Mango-Mousse:
2 Blatt Gelatine
80 g Orangensaft
200 g Mangofruchtfleisch
15 g Zitronensaft
75 g Zucker
etwas abgeriebene Zitronenschale

400 g Sahne

Zubereitung:

  1. Zuerst den Himbeerkern bereiten: Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Dann Himbeeren, Zitronensaft und Zucker pürieren. Durch ein Sieb streichen. Die Gelatine ausdrücken und dazu geben. Dann erwärmen, bis sich die Gelatine ganz aufgelöst hat. Den Himbeerkern in kleine Silikonförmchen füllen und einfrieren. Am besten am Vortag machen, damit sie schön gefroren sind. Wer keine kleinen Silikonförmchen hat, kann auch Eiswürfelformen hernehmen.
  2. Jetzt die Schokomousse zubereiten. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Kuvertüre im Wasserbad auflösen.
  3. Milch, eingeweichte Gelatine und Zucker auf dem Wasserbad so lange erwärmen, bis die Gelatine restlos aufgelöst ist. Vom Wasserbad nehmen und die aufgelöste Kuvertüre unterrühren.
  4. Die Sahne steif schlagen und ca. ein Drittel unter die Kuvertüremasse rühren. Den Rest der Sahne vorsichtig unterheben. Jetzt die Schokosahne in Becher oder Gläser füllen. Die Himbeerkerne aus dem Froster holen, aus den Förmchen drücken und in die Schokomousse legen. Die Becher in den Kühlschrank stellen.
  5. Mango-Mousse herstellen: Zuerst Gelatine in kaltem Wasser ca. 5 Minuten einweichen. Mango schälen, Kern entfernen. 200 g Fruchtfleisch abwiegen. Mangofruchtfleisch pürieren.
  6. Jetzt die Gelatine ausdrücken und zusammen mit dem Orangensaft und Zucker erwärmen bis die Gelatine aufgelöst ist. Nun Mango, geriebene Zitronenschale und Zitronensaft dazu geben.
  7. Zum Schluss die geschlagene Sahne unterheben. Zuerst etwa ein Drittel unterrühren und dann den Rest vorsichtig unterheben.
  8. In die Becher oder Gläser über die Schokomousse füllen.
  9. Als Dekor lege ich Erdbeeren auf und Jostabeeren eine Züchtung aus Stachelbeeren und Johannisbeeren. Wer keine Jostabeeren hat kann natürlich einfach was anderes nehmen z. B. Blaubeeren. Dann koche ich mir ein Gelee und bestreiche damit dünn die Früchte. Als kleines I-Tüpfelchen lege ich noch ein Zweigerl Zitronenmelisse auf.

Und mir bleibt nur noch eines zu tun: Allen viel Spaß beim Nachbacken zu wünschen

Ihr Konditormeister Martin Schönleben

 

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Ähnliche Beiträge


Hinterlasse einen Kommentar mit Facebook

Comments are closed.