Erdnuss-Ingwer-Träumchen – die geilsten Plätzchen der Welt

Ich geb es ja zu, ein wenig aufwändig ist es ja schon. Aber dafür hat man nachher ein hammermäßiges Geschmackserlebnis. Wie der Name schon sagt, sind sie ein Traum. Ingwerscharfes Butterplätzchen trifft auf feinstes Butterplätzchen, mit geiler Erdnussbutterfüllung, einem schönen Vollmilchkuvertüreüberzug und als I-Tüfferlchen gesalzene Erdnüsse. Einfach genial geiler Geschmack. Auch wenn der eine oder die andere vielleicht etwas skeptisch sind, wegen der gesalzenen Erdnüsse in einem süßen Gebäck, probiert es einfach einmal aus, es passt einfach sensationell.die geilsten Plätzchen der Welt

In meinem Plätzchenkurs waren sich die Teilnehmer/innen alle einig, die Plätzchen schmecken sogar ungefüllt, also nur die Oberteile alleine. Was mich auf die Idee gebracht hat, dass man eigentlich gleich drei Sorten Plätzchen aus diesem Rezept machen kann. Einmal nur den Teig gebacken, als Ingwer-Butter-Plätzchen, dann nur die Oberteile: Schoko-Ingwer-Erdnuss-Plätzchen und zum Schluss natürlich die Erdnuss-Ingwer-Träumchen:

Erdnuss-Ingwer-Träumchen

die geilsten Plätzchen der Welt
Rezept (für ca. 50 Stück):
Ingwer-Butterteig:
90 g kandierter Ingwer
100 g Zucker
200 g Butter
etwas geriebene Zitronenschale
Mark einer viertel Vanilleschote
20 g Eigelb (1 Stück)
50 g Ei (1 Stück)
 
300 g Mehl
2 g Backpulver

Füllung:
40 g Sahne
20 g Butter
90 g Vollmilchkuvertüre (fein gehackt)
70 g Erdnussbutter

Sonstiges:
Vollmilchkuvertüre
ca. 100 g gesalzene geröstete Erdnüsse

die geilsten Plätzchen der Welt
Zubereitung: Zuerst hacke ich den Ingwer ganz fein. Anschließend verknete ich Ingwer, Zucker und Butter miteinander. Dann gebe ich meine Gewürze in die Zucker-Butter-Mischung. Nun immer ein Wenig von den Eiern untermengen. Zuletzt knete ich das Mehl, dass ich zuvor mit dem Backpulver versiebt habe, kurz unter das Gemisch. Jetzt aber ab in den Kühlschrank, für etwa drei Stunden, vorher noch schön flach drücken und schnell abdecken. Wenn er fest genug ist, dann messerrückendick (2,5 mm) ausrollen.
Eckige Plätzchen ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Bei ca. 180 ° C für 8 – 10 Minuten goldgelb backen. die geilsten Plätzchen der Welt
Füllung zubereiten: Zuerst koche ich Sahne und Butter kurz auf. Nehme sie vom Herd und rühre die klein gehackte Vollmilchkuvertüre unter. Wenn die Kuvertüre vollständig aufgelöst ist, rühre ich die Erdnussbutter drunter. Beiseite stellen und abkühlen lassen.
Jetzt die Erdnüsse grob hacken. Dann temperiere ich mir etwas Vollmilchkuvertüre. Damit überziehe ich die Hälfte der Plätzchen. Bevor die Kuvertüre angezogen ist, bestreue ich sie mit den gesalzenen gehackten Erdnusskernen.die geilsten Plätzchen der Welt Auf die übrigen Plätzchen gebe ich jetzt jeweils einen Tupfen von der Erdnussfüllung. die geilsten Plätzchen der WeltHier oben drauf kommt nun das überzogene Plätzchen.die geilsten Plätzchen der Welt

Fazit: Unbedingt ausprobieren, es lohnt sich

 

Viel Spaß beim Nachbacken wünscht Ihr Konditormeister

Martin Schönleben

 

PS: Die liebe Tanja von Rock and Owl freut sich auf einen rockigen Weihnachtsabend unter Because Chrismas rocks sucht sie die etwas anderen Weihnachtsplätzchen für ihren Blog-Event. Da bin ich doch dabei.

Print Friendly, PDF & Email

Ähnliche Beiträge


Hinterlasse einen Kommentar mit Facebook

Comments are closed.