Europameisterschaft die Fünfte – ein holländisches Plätzchen

Kletskoppen

Quatschköpfe

Ein holländisches Plätzchen

Quatschköpfe

Also es war ja abgemacht, dass ich einfach so weiter mache, als wäre nichts geschehen und unsere deutschen Mädels wären immer noch dabei. Aber das Endspiel heißt nun mal „Dänemark gegen Niederlande“, da hilft auch wegschauen nichts. Die deutsche Nationalmannschaft ist schon lange ausgeschieden. Aber versprochen ist versprochen und deshalb gibt es noch ein Plätzchenrezept zum Endspiel. Dänemark habe ich ja schon in zweifacher Ausführung abgefeiert, einmal als Plätzchen und dann auch noch in Semmelform, deshalb kommt jetzt ein holländisches Plätzchen. Quatschköpfe

Ein Grund warum ich diese Plätzchen ausgesucht habe ist der Name: Kletskoppen also auf Deutsch Quatschköpfe. Ich liebe solche Gebäcknamen. Wer lässt sich so etwas einfallen und warum heißen ausgerechnet dies Plätzchen so? Meine einzige Erklärung dafür ist, entweder war er selber ein Quatschkopf oder diese Plätzchen wurden einem anderen Quatschkopf gewidmet. Jedenfalls kann ich an den Plätzchen selber nichts erkennen, was mich an einen Quatschkopf erinnern würde. Aber das kann uns ja egal sein, Hauptsache sie schmecken und schmecken tun sie wirklich. Denn dadurch, dass die Kletskoppen bei Backen ganz breit laufen, gibt es ein schönes flaches knusprig-karamelliges Mandelplätzchen. Die zwei Esslöffel Wasser sorgen dafür, dass die Quatschköpfe breit laufen und somit schön flach werden. Das verschafft ihnen das knuprige karamellige Aroma. Ihr werdet es nicht glauben, was dieses bisschen Wasser für eine Wirkung im Gebäck hat. Aber das kann man einfach mal zu hause ausprobieren. Das Wasser zunächst weg lassen und von diesem Teig ein paar Plätzchen auf ein Backpapier setzen und backen. Dann unter den Rest Teig das Wasser rühren und wie üblich aufarbeiten. So sieht man den riesigen Unterschied.Quatschköpfe

Kletskoppen

Quatschköpfe

Rezept (für ca. 65 Stück):
60 g Butter
125 g Zucker
½ TL Zimt
Eine Prise Salz
60 g Weizenmehl
50 g gemahlene Mandeln
2 EL Wasser

Zubereitung:
Die Butter wärme ich zuerst leicht an. Zusammen mit dem Zucker und den Gewürzen rühre ich es leicht schaumig. Dann rühre ich das Wasser unter. Zum Schluss kommen noch das Mehl und die Mandeln dazu.Quatschköpfe Mit einem Spritzbeutel und einer 8 mm Lochtülle spritze ich kleine Kleckse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.Quatschköpfe Man kann natürlich auch mit einem Löffel kleine Kleckse auf das Blech setzten, aber mit dem Spritzbeutel bin ich natürlich viel schneller. Wichtig ist, dass ich ausreichend Abstand lasse ca. 5 cm, da die kleinen Quatschköpfe sehr breit laufen. Im vorgeheizten Ofen backe ich meine holländischen Plätzchen bei ca. 175 ° C Umluft ca. 5 – 8 Minuten goldgelb und knusprig. Quatschköpfe

In diesem Sinne wünsche ich uns ein schönes Spiel und möge der Bessere gewinnen.

Ihr Konditormeister Martin SchönlebenQuatschköpfe

Print Friendly, PDF & Email

Ähnliche Beiträge


Hinterlasse einen Kommentar mit Facebook