Im Juni wird geheiratet

Dreistöckige Hochzeitstorte mit MarzipanrosenJuni ist der große Heiratsmonat. Da werden bei uns die meisten Hochzeitstorten bestellt. Früher in der guten alten Zeit, kam das Brautpaar zu mir in meine kleine Bäckerei und ich habe sie dann anhand von Fotos, die ich von bereits verkauften Hochzeitstorten gemacht hatte, individuell beraten. Meistens hatten die Brautleute keine so genaue Vorstellung, wie die eigene Hochzeitstorte denn aussehen sollte. Da waren meine Fotos dann natürlich eine große Hilfe. Bei einer Tasse Kaffee wurden dann ein paar Probierstückchen vorbereitet und so der Geschmack der Torte bestimmt. Dreistöckige Hochzeitstorte

Aber die Zeiten ändern sich und so haben die meisten Brautpaare heutzutage schon Monate vorher im Internet recherchiert, diverse Hochzeitsblogs abonniert, sämtliche Socialmedien durchwühlt und somit schon eine genaue Vorstellung, wie ihre Traumtorte ausschauen soll. Die Fotos bringen sie dann auf ihrem Handy mit und erklären mir dann ganz genau anhand von drei oder mehreren Torten, wie ihr eigenes Prachtstück denn auszusehen hat.  Unsere Aufgabe ist es dann die Wunschtorte Wirklichkeit werden zu lassen.

Das mit den Probierstückchen und dem Kaffee haben wir jedoch beibehalten, denn ich habe festgestellt, das mit dem Probieren übers Internet klappt immer noch nicht. Lange Rede kurzer Sinn, denn jetzt präsentiere ich eine Hochzeitstorte, die so entstanden ist. Simone, meine Fastschongesellin, durfte sie für das Braupaar backen. Und ich finde sie ist ihr gelungen:

Dreistöckige HochzeitstorteDa musste die liebe Simone schon ganz schön viele Marzipanrosen machen.

 

Dreistöckige HochzeitstorteIn diesem Sinne wünsche ich allen Brautpaaren eine schöne Hochzeit

Ihr Konditormeister Martin Schönleben

Print Friendly

Ähnliche Beiträge


Hinterlasse einen Kommentar mit Facebook