Knusperknäuschen – Euer neues Lieblingsplätzchen für 2016

Es wird Zeit neue Lieblings-Plätzchenrezepte auszuprobieren. Deshalb habe ich für die nächsten Wochen schöne Rezepte für euch ausgesucht. Die Meisten sind aus meinen Plätzchenkursen die ich vor ein paar Wochen an der VHS-Puchheim und an der VHS-Gröbenzell abgehalten habe. Für alle, die nicht teilnehmen konnten, gibt es jetzt ein paar ausgewählte Plätzchen auf meinem Blog. Als erstes werden wir Knusperknäuschen backen. Einfach, schnell und lecker! Was will man mehr von einem Plätzchen? Kardamom gibt ihnen auch noch das Besondere etwas. Habe ich schon erwähnt, dass ich Kardamom liebe? Für mich ein total unterschätztes Gewürz in der Weihnachtszeit. Es wird höchstens mal in einer Gewürzmischung verwendet für Stollen oder Lebkuchen. Ansonsten tote Hose. Armes Kardamom! Deshalb plädiere ich hier: Nehmt mehr Kardamom!Eiweißkeks

Doch jetzt zurück zu den Knusperknäuschen:  Dadurch, dass wir sie mehr trocknen als backen, werden sie schön knusprig. Also, wenn eure eher soft aus dem Ofen gekommen sind, dann habt ihr halt Softknäuschen. Auch nicht schlecht. Aber lasst sie dann das nächste Mal einfach ein bisschen länger trocknen, damit es auch wirklich Knusperknäuschen werden. Oder ihr holt einfach ein Blech etwas früher heraus, das andere lasst ihr länger trocknen, dann könnt ihr selbst den Unterschied probieren. Jetzt aber genug geredet. Ofen vorheizen und los geht’s.

Eiweißplätzchen

Knusperknäuschen

Rezept:
60 g Eiweiß (2 Stück)
100 g Puderzucker gesiebt
110 g gehackte geröstete Haselnüsse
2 g geriebenen Kardamom
130 g geröstete gehobelte Mandeln

Eiweißkeks
Zubereitung:
Zuerst Haselnüsse und Mandeln rösten. Abkühlen lassen Haselnüsse grob hacken. Dann Eiweiß mit der Hälfte des Puderzuckers zu einem steifen Schnee schlagen. Restlichen Puderzucker nach und nach unterrühren. Anschließend Haselnüsse und Kardamom unterrühren. Mit zwei Teelöffeln kleine Häufchen in die gehobelten Mandeln setzten. Dann mit den gehobelten Mandeln kleine Kugeln formen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzten. Bei ca. 120 ° C für ca. 30 – 40 Minuten Backen. Wie gesagt gut trocknen, damit es auch Knusperknäuschen werden.Eiweißkeks

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen viel Spaß beim Nachbacken

Ihr Konditormeister Martin Schönleben

 

PS: Das Rezept passt doch wunderbar zum Blogevent von Zorra und Andy. Sie suchen wie die Eichhörnchen Haselnüsse, damit sie den kalten Winter gut überstehen. Aber sie wollen die Nüsse nicht alleine, ein Rezept soll schon auch noch dazu. Also schickt ihnen eure Rezept bis zum 15. November zur lieben Zorra: Blog-Event CXXV – Haselnuss  und zum lieben Andy: Blogevent. Also ich bin dabei!

 

Print Friendly, PDF & Email

Ähnliche Beiträge


Hinterlasse einen Kommentar mit Facebook

Comments are closed.