Latschen – ein bayerisches Plätzchen

Jetzt habe ich mal wieder ein Bayerisches Plätzchen für euch. Latschen, der Name ist hier Programm. Denn genauso sollen sie auch ausschauen. Es gibt hier natürlich nur noch eine Frage zu lösen. Was sind dann eigentlich Quadratlatschen? Und müssen Quadratlatschen eigentlich gefüllt werden? Schmecken Quadratlatschen besser als gewöhnliche Latschen. Ja, ja, Fragen über Fragen! Ob wir das bis Weihnachten noch lösen können? Am besten wir backen einfach mal drauf los!Bayerisches Plätzchen

Latschen

Bayerisches Plätzchen

Rezept für ca. 100 Stück):
200 g Zucker
250 g Butter
3 g Vanille gemahlen
3 g geriebene Zitronenschale
1 Ei (50 g)
4 Eigelbe (80 g)

450 g Weizenmehl
3 g Backpulver

Orangenzucker (100 g Kristallzucker mit 5 g fein geriebener Orangenschale) zum Wälzen
Füllung:
50 g Sahne
100 g Zartbitterkuvertüre (fein gehackt)
150 g Himbeerkonfitüre

Zubereitung:
Zucker, Butter und die Gewürze verkneten. Eier und Eigelbe nach und nach unterkneten. Zum Schluss Mehl mit dem Backpulver versieben und unterkneten. Den Teig in Folie einwickeln und kalt stellen. Wenn der Teig so fest ist, das er formbar ist, wiege ich 350 g große Stücke ab. Aus diesen forme ich 35 cm lange Stangen. Diese Stangen drücke ich ein wenig flach, sodass ovale Stangen entstehen. Bayerisches PlätzchenAlle Stangen in Folie wickeln und dann in den Froster. Nach ca. 1 – 2 Stunden sind die Stangen so fest, dass ich schöne ca. 3 mm dicke Scheiben abschneiden kann. Wenn die ovalen Stäbe zu fest gefroren sind, dann brechen sie beim Schneiden. Hole ich jedoch meine Latschen zu früh heraus, dann verformen sie sich beim Abschneiden. Hier ist also ein wenig Fingerspitzengefühl verlangt. Bevor ich die Latschen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech lege, tauche ich die obere Seite noch in Orangen-Zucker. Bayerisches PlätzchenÜberall genug Platz lassen, denn solche Latschen laufen beim Backen natürlich ein wenig breit. Bayerisches PlätzchenJetzt müssen sie in den Ofen für ca. 8 – 12 Minuten bei 175 ° C (Umluft). Wenn sie goldgelb gebacken sind, hole ich sie aus dem Ofen und lasse sie auskühlen.Bayerisches Plätzchen In der Zwischenzeit bereite ich die Füllung. Hierfür wird die Sahne kurz aufgekocht. Dann gebe ich die vorbereitete Zartbitterkuvertüre dazu und nehme es vom Herd. Jetzt muss ich gut umrühren. Wenn die Schokolade ganz aufgelöst ist, rühre ich die Konfitüre drunter. Eine ideale Füllung für alle, die sich nicht entscheiden können, ob sie ihre Plätzchen jetzt mit Marmelade oder mit Schokolade füllen sollen. Mein Tipp einfach mischen. Schmeckt einfach genial diese Schoko-Marmelade-Füllung. Mit dieser Füllung für Unentschlossene setzte ich jetzt immer zwei Plätzchen zusammen. Bayerisches PlätzchenFertig sind die bayerischen Latschen.Bayerisches Plätzchen Für Quadratlatschen denke ich, müsste man sie halt Quadratisch formen. Oder was meint ihr?

In diesem Sinne viel Spaß beim Nachbacken

Ihr Konditormeister Martin Schönleben

Print Friendly

Ähnliche Beiträge


Hinterlasse einen Kommentar mit Facebook

Comments are closed.