Nougatbusserl – ein Nougatplätzchen geht doch immer!

Wir sind doch die erste Generation, die mit Nussnougatcreme einer italienischen Firma praktisch aufgewachsen ist. Deshalb lieben wir und alle nachfolgenden Generationen natürlich alle Plätzchen mit Nougat. Und wenn es dann noch ein kleines zärtliches Busserl ist, da müssen wir ja dahin schmelzen. Jedenfalls liebten es fast alle in meinen Plätzchenkursen. Außer die Nougathasser, aber ich habe mir sagen lassen, so etwas soll es auch geben. Natürlich ist das Rezept schon ein bisschen aufwändig, aber durch das Ergebnis wird man mehr als belohnt. Also “Bussi auf’s Bauchi!” und los geht’s:

Weihnachtsplätzchen aus aller Welt

Nougatbusserl

Rezept (für ca. 60 Stück):
150 g Butter
75 g Zucker
2 g Zimt
180 g Weizenmehl (Type 550)
30 g Stärke (z. B. Maisstärke oder Kartoffelstärke)
1 g Backpulver

200 g Nougat
60 g Zartbitterkuvertüre flüssig

Ca. 60 ganze Haselnüsse geröstet
Zartbitterkuvertüre zum Überziehen
Liebesperlen zum VerzierenWeihnachtsplätzchen aus aller Welt

Zubereitung:
Zuerst verknete ich die zimmerwarme Butter mit dem Zucker und dem Zimt. Dann versiebe ich Weizenmehl, Stärke und Backpulver zusammen und knete dies unter die Butter. Jetzt forme ich etwa daumendicke Schlangen. Wenn der Teig zu weich ist, muss ich ihn zuerst kalt stellen. Von den Schlangen schneide ich dann kleine Stücke ab. Ein Plätzchen sollte ca. 8 g schwer sein. Dann in der Hand rolle ich daraus Kugeln. Jede Kugel lege ich auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech, Dann drücke ich in die Mitte eine Mulde. Bei ca. 180 ° C für etwa 8 – 10 Minuten werden sie jetzt goldgelb gebacken. Jetzt lasse ich meine Plätzchen abkühlen. In der Zwischenzeit röste ich die ganzen Haselnüsse und lasse auch diese abkühlen. Dann wärme ich meinen Nougat leicht an und mische die flüssige Kuvertüre unter. Auf jedes Busserl spritze ich mit einer Spitztüte und einer 6 mm großen Lochtülle einen Tupfen Nougat auf. Darauf lege ich nun eine geröstete Haselnuss. Jetzt müssen die Plätzchen kühl gestellt werden, damit das Nougat anziehen kann. In der Zwischenzeit temperiere ich die Kuvertüre. Wie das geht habe ich hier schon einmal erklärt. Jetzt muss ich die Plätzchen nur noch mit der Kuvertüre überziehen. Bevor die Kuvertüre angezogen ist, bestreue ich sie noch mit bunten Liebesperlen.Weihnachtsplätzchen aus aller Welt

In diesem Sinne wünsche ich allen viel Spaß beim Nachbacken

Ihr Konditormeister Martin Schönleben

Print Friendly, PDF & Email

Ähnliche Beiträge


Hinterlasse einen Kommentar mit Facebook

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*