Schwarzwälder-Kirschtorte – das Rezept

Wie versprochen, kommt jetzt das Rezept von meinem Backstuben-Date mit Amelie von Kunterbuntweissblau. Wie die Meisten ja schon wissen hat sie mich in meiner Backstube besucht und sich Schwarzwälder gewünscht. Das Video könnt ihr hier anschauen. Nun fehlt nur noch das Rezept für alle zum Nachbacken. Schwarzwälder künstlerisch

Zuerst müsst ihr ein paar Sachen vorbereiten. Also einen Schokoboden backen. Ihr könnt natürlich auch einen bei euerem Bäcker oder Konditor des Vertrauens kaufen. Dann muss ein Kirschkompott zubereitet werden. Jetzt bekommt man ja schöne frische Sauerkirschen. Ansonsten empfehle ich gefrorene, die schmecken viel, viel, viel besser als die aus dem Glas. Als nächstes noch die Tränke herrichten. Natürlich kann man aus Zucker und Wasser einen Läuterzucker kochen, so wie wir Konditoren das machen. Aber wir brauchen ja auch mehr davon und bereiten ihn auf Vorrat zu. Wenn er aus ist, dann wird ein Neuer gekocht. Aber es geht auch einfacher und diese Methode habe ich für mein Mini-Törtchenbuch entwickelt. Einfach Puderzucker und Alkohol vermischen, dann das Wasser dazu und fertig ist die Tränke. Schwarzwälderkirsch

Wenn ihr alles hergerichtet habt, dann geht es ans Torteneinsetzten:

Kirschkompott

Rezept:
150 g Kirschsaft
100 g Zucker
30 g Kartoffelstärke
500 g Sauerkirschen (frische oder gefroren)
etwas geriebene Zitronenschale

Zubereitung:
120 g Kirschsaft mit dem Zucker aufkochen lassen. Kartoffelstärke mit dem restlichen Kirschsaft anrühren. Wenn der Kirschsaft kocht, die Kartoffelstärke unterrühren und unter ständigem rühren noch einmal aufkochen lassen. Vom Herd nehmen und die Sauerkirschen und Zitronenschale unterrühren. Abkühlen lassen.

 

 

Kirschwassertränke

Rezept:
100 g Puderzucker
100 g Wasser
150 g Kirschwasser

Zucker und Kirschwasser vermischen und dann das Wasser unterrühren.

 

Schokoboden

Rezept:
90 g Eiweiß  (3 Stück)
60 g Zucker

60 g Eigelb (3 Stück)
50 g Vollei (1 Stück)
30 g Marzipanrohmasse

15 g Weizenmehl
60 g geriebene Mandeln
15 g Kakao
10 g Butter
1 Prise Vanille
etwas abgeriebene Zitronenschale

Butter auf dem Herd auflösen. Zur Seite stellen. Marzipan mit Eigelb glattarbeiten. Dann mit dem Vollei zusammen schaumig rühren. Eiweiß und Zucker zu Schnee schlagen. Nun Eiweißmasse, Eigelbmasse, Mehl, Mandeln, Kakao und die Gewürze vorsichtig untereinander heben. Nun die flüssige Butter untermelieren und in einen Ring (Durchmesser 28 cm) einfüllen. Backen bei ca. 190 ° C für etwa 25 – 35 Minuten.SChwarzwälder

Schwarzwälder Kirschtorte

 

Rezept (ergibt ein Stück 28 cm Durchmesser):
50 g Kirschwasser
125 g Zucker
15 g Gelatine

1000 g Schlagsahne

Optional eine Tonkabohne fein gerieben
Sauerkirschkompott
Kirschwassertränke
Schokobiskuitboden

Dekor:
Gesüßte Sahne, Schokospäne und Kirschen

Zubereitung:
Zuerst die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Nun einen Schokoboden dritteln. Einen Drittelboden auf einen Blechdeckel legen und einen Tortenring darum stellen. Das Kirschkompott darauf verteilen. In der Mitte eine Lücke lassen. Auch am Rand ca. Daumenbreit frei lassen. Nun Kirschwasser, Zucker und eingeweichte Gelatine auf ca. 40 ° C erwärmen. Schlagsahne aufschlagen und das Kirschwasser untermelieren. (Eventuell die Tonkabohne dazu geben) Anschließend in den vorbereiteten Ring füllen. Die Hälfte der Sahne unten einfüllen und glatt streichen. Einen Boden einlegen und mit Kirschwassertränke tränken. Nun die restliche Sahne einfüllen und glattstreichen. Den letzten Boden einlegen. Mit Kirschwassertränke tränken. Einige Stunden kalt stellen. Natürlich kann man auch einen Mürbeteigboden unter die Torte setzen.Schwarzwälderkirsch

Dekor:
Torte mit gesüßter Sahne einstreichen. Rosetten aufdressieren. Schokospäne darüber streuen. Auf jede Rosette eine Kirsche setzen.

Viel Spaß beim Nachbacken wünscht

Ihr Konditormeister Martin Schönleben

 

Print Friendly

Ähnliche Beiträge


Hinterlasse einen Kommentar mit Facebook

Comments are closed.