Weihnachtsfeier mit armenischen Familienrezepten

gefüllte Weinblätter aus ArmenienJetzt gibt es ausnahmsweise einmal keine Backrezepte auf meinem Blog, sondern die Rezepte von unserer Weihnachtsfeier. Weihnachten ist ja schon gar nicht mehr wahr, so lange ist das schon her, werden jetzt alle sagen, die den Kalender aufmerksam verfolgen. Ja, stimmt schon! Jedoch unsere Weihnachtsfeier ist traditionell immer im Februar, da wir im Dezember immer in Arbeit förmlich ertrinken. Vor lauter Plätzchen, Stollen und Lebkuchen hat bei uns keiner Zeit und Lust noch eine weitere Weihnachtsfeier zu veranstalten. So kam irgendjemand vor vielen Jahren bei uns auf die Idee, verschieben wir unsere Betriebsweihnachtsfeier doch in den Februar. Da dies allgemein großen Beifall fand, haben wir jetzt zweimal Weihnachten in unserer kleinen Bäckerei.

Meistens kochen ein Teil der Belegschaft gemeinsam für alle und dann wird gegessen und gefeiert. Wer also Lust hat kommt einfach früher und unsere Backstube wird dann zur Küche umfunktioniert. Dieses Jahr ist Anahit zur uns gestoßen und macht eine Ausbildung zur Konditorin in unserer Konditorei. Da sie aus Armenien kommt, wurde schnell die Idee geboren, dieses Jahr armenisch zu kochen. Da es allen sehr gut geschmeckt hat, präsentiere ich jetzt in den nächsten Wochen Spezialitäten aus Armenien. Die Rezepte sind alle Familienrezepte von Anahit, so wie sie ihre Mama zu hause in Armenien kocht.

gefüllte Weinblätter aus ArmenienArmenische Tolma

Rezept (für 4 Personen):
500 g Weinblätter aus dem Glas (oder Weißkohl)
400 g Rinderhackfleisch
150 g Reis
2 Zwiebeln
1Knoblauchzehe
1 Bund Petersilie
3 EL Tomatenmark
1 EL Milch
1 Ei
Salz und Pfeffer
2 EL Butter

Zubereitung:
1. Rinderhackfleisch und Reis in eine Schüssel geben. Zwiebeln in kleine Würfel schneiden. Knoblauch ganz fein hacken. Petersilie waschen und fein hacken. Alles in die Schüssel geben. Tomatenmark, Milch, Ei und Butter dazu geben. Mit Salz und Pfeffer würzen und gut verkneten.
2. Den ganzen Weißkohl in einen Topf mit kochendem Wasser geben. Wasser gut salzen. So lange kochen bis die Blätter weich sind. Aus dem Topf nehmen etwas abkühlen lassen. Dann den Stunk herausschneiden und die Blätter einzeln abziehen. Die Weinblätter einfach mit kaltem Wasser gut abwaschen.
3. Mit einem Löffel die Hackfleischmasse in kleinen Portionen auf den Blättern verteilen. gefüllte Weinblätter aus ArmenienDann die Blätter einrollen und beiseite legen. Jeweils 5 Blätter übrig lassen.
4. Einen großen Topf mit den übrigen Weißkohl-Blättern auslegen und darauf die gefüllten Tolma-Röllchen legen. Bei den Weinblättern genauso verfahren. Nun so viel Wasser einfüllen bis die Röllchen bedeckt sind.gefüllte Weinblätter aus Armenien Ca. 40 Minuten köcheln lassen. Bis der Reis gar ist und die Weinblätter außen weich.

Dazu reicht man in Armenien Joghurt. Dieser wird einfach mit fein gehacktem Knoblauch, Salz und fein gehackter Petersilie abgeschmeckt.gefüllte Weinblätter aus Armenien

Viel Spaß beim Nachkochen wünscht

Ihr Konditormeister Martin Schönleben

 

PS: Das ist doch Fingerfood oder hat hier irgendwer eine andere Meinung? Dann ist es ja gut und ich kann bei Marlenes Fingerfood & Snack Blogevent mitmachen. Auf ihrem Blog Tell about it sucht sie eure Fingerfoodkreationen.

Print Friendly

Ähnliche Beiträge


Hinterlasse einen Kommentar mit Facebook

Comments are closed.