Maria Lichtmess – Navettes

Orangenplätzchen

Nicht nur bei uns gibt es zahlreiche “Maria Lichtmess Gebäcke” auch Frankreich kennt ein spezielles Gebäck. Während bei uns Schlenklweilnudel, Drischlegkrapfen und Schoadlrocka gebacken wurden, backen die Konditoren in Marseille ihr Traditionsgebäck immer noch. Kleine Plätzchen in Bootsform werden nicht nur am 2. Februar gebacken, nein es gibt auch noch ein schönes Fest drumherum. Sogar der Bischof von Marseille gibt den kleinen gebackenen Schiffchen seinen Segen. Die Legende besagt, dass der Heilige Lazarus zusammen mit seinen Schwestern einst mit einer kleinen Barke das Ufer von Marseille erreicht hat. Dieses kleine Schiff haben meine backenden Kollegen an der Côte d’Azur bildlich als Gebäck versucht darzustellen. Mein “Bäcker der Nacht” hat sich auch an diesen kleinen Orangenplätzchen versucht und ich muss sagen es hat sich gelohnt.

Früher war der 2. Februar noch ein großer Feiertag, denn schließlich endete hier die Weihnachtszeit und der Weihnachtsschmuck wurde aus den Wohnungen entfernt. Da es schon lange keinen gesetzlichen Feiertag mehr gibt, ist dieser Tag schon lange aus der allgemeinen Erinnerung verschwunden. Aber man könnte ja trotzdem kleine Boote backen, eine Kerze aufstellen und sich bei einer Tasse Kaffee daran erfreuen.

Navettes

Orangenplätzchen

Rezept:
500 g Weizenmehl (Type 550)
200 g Zucker
100 g Eier (2 Stück)
20 g Eigelb (1 Stück)
80 g Olivenöl
2 g Vanille gemahlen
5 g fein geriebene Zitronenschale
5 g fein geriebene Orangenschale
ein Prise Salz

Zubereitung:
Mehl und Zucker mischen. Eier, Olivenöl und Gewürze gut verrühren. Beim Olivenöl sollte man darauf achten, dass es ein mildes Olivenöl ist. Ein zu aromatische oder gar bitteres Öl könnte den Plätzchen sein zu dominantes Aroma aufdrängen. Jetzt einfach alles zu einem glatten Teig verkneten. Dann ca. 20 Minuten ruhen lassen. Vorher in Frischhaltefolie einwickeln. Nun ca. 2 cm dicke Schlangen formen. Diese in 4 cm lange Stücke schneiden. Alle Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und in der Mitte mit einem Messer einschneiden. Dann noch die beiden Ende etwas spitz drücken, damit sie wie ein kleines Boot ausschauen. Bei ca. 175 ° C (Umluft) für ca. 8 – 12 Minuten goldgelb backen.

Orangenplätzchen

Fazit: Leckere kleine Franzosen mit feinem Orangenduft, die man nicht nur an Maria Lichtmess genießen sollte.

In diesem Sinne viel Spaß beim Nachbacken wünscht ihr Konditormeister

Martin Schönleben

Print Friendly, PDF & Email


Hinterlasse einen Kommentar mit Facebook

Comments are closed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Mehr zum Opt-out