Quiche – Zwischenprüfung die Dritte

Jetzt gibt’s den dritten Teil der Quichesaga. Diesmal wagen wir es eine Sauerkrautquiche zu backen. Man kann ja zur Zwischenprüfung auch ruhig mal etwas gewagteres für die Prüfer herstellen. Obwohl man ja nie so genau sagen kann, was sie dazu sagen werden. Auf alle Fälle waren diese Törtchen meine Favoriten. Überraschenderweise schmecken sie nämlich supergut. Deutsch-Französische Freundschaft sozusagen! Aber ich glaube doch nicht, dass einer meiner Auszubildenden diese leckeren Quiche in ihrer Zwischenprüfung backen werden. “Schau mer mal!”

Tartelettes zur Zwischenprüfung

Sauerkrautquiche:

Rezept für geriebenen Teig (für ca. 6 Tarteletts):
60 g Butter
190 g Weizenmehl
1 g Salz
20 g Eigelb (1 Stück)
75 g Wasser
7 g Hefe

Rezept Füllung (für 6 Tartelettes):
40 g geschälter und geraspelter Apfel
200 g Sauerkraut
30 g Weißwein
70 g Kassler (in Würfel geschnitten)
70 g Sauerrahm
50 g Eier (1 Stück)
Kümmel, Oregano, Salz und PfefferTartelettes zur Zwischenprüfung

Zubereitung:
Zuerst mache ich meinen geriebenen Teig. Hierfür verreibe ich Butter, Mehl und Salz miteinander. Dann löse ich die Hefe in der Flüssigkeit auf und knete alle Zutaten zu einem mittelfesten Teig. Anschließend wickle ich meinen Teig in eine Folie und stelle ihn für ca. eine halbe Stunde kalt. In der Zwischenzeit bereite ich die Quichemasse. Zuerst brate ich die Äpfel in Butter kurz an. Dann gieße ich sie mit dem Weißwein auf. Gebe dann den Kümmel und das Sauerkraut dazu. Lasse es kurz köcheln und zwar solange bis der Weißwein verkocht ist. Dann nehme ich es vom Herd und rühre Kassler, Sauerrahm und Eier unter. Würze meine Masse noch mit Oregano, Salz und Pfeffer. Dann hole ich meinen Teig aus dem Kühlschrank und rolle ihn schön dünn aus, so ca. 2 mm. Anschließend steche ich runde Scheiben aus, die etwas größer als meine Tartelettesformen sind und lege damit meine Förmchen aus. Jetzt verteile ich meine Sauerkrautmasse gleichmäßig in meine mit geriebenen Teig ausgelegten Förmchen. Ab in den Ofen. Bei ca. 190 ° C brauchen sie etwa 30 Minuten, bis sie gebacken sind. Wenn sie ausgekühlt sind, verziere ich meine Sauerkrauttörtchen noch mit etwas Schnittlauch oder frischer Kresse.Tartelettes zur Zwischenprüfung

In diesem Sinne wünsche ich allen Prüflingen eine gute Zwischenprüfung

Ihr Konditormeister Martin Schönleben

Print Friendly, PDF & Email


Hinterlasse einen Kommentar mit Facebook

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Mehr zum Opt-out