Und es folgt sogleich der dritte Streich

Wer denkt bei Japan nicht sofort an Grünen Tee, deshalb hat Sabrina natürlich auch ein Spritzgebäck kreiert, das mit grünem Tee gewürzt wird. Einfach, schnell gemacht und doch durch den japanischen Tee ein bisschen raffiniert. Was will man mehr?

grüne Teekekse

Grüner Tee- Spritzmürbeteig
( Teegebäck)

Zutaten:

125 g Butter
100 g Zucker
geriebene Zitrone

50 g Vollei (1 Stück)

188 g Mehl

1 ½ Teelöffel Matcha- Pulver

dunkle Kuvertüre zum Überziehen

Japan backen

Zubereitung:

Butter anwärmen und dann mit dem Zucker schaumig rühren, dann nach und nach das Vollei zugeben. Dann das Mehl und das Matcha- Pulver unterrühren.

 

Japanische grüne Teeplätzchen

Fertigstellung:

Den Spritzmürbeteig mit einer 5er Sterntülle auf ein Blech dressieren und bei 180 ° Grad ca. 10- 12 Minuten backen. Auskühlen lassen. Kuvertüre temperieren.
Dann eine Hälfte in die dunkle, temperierte Kuvertüre tauchen, auf ein Backpapier legen und anziehen lassen.

japanisches Plätzchen

Materialliste:

Kessel, Hörner, Dressierbeutel ( einfach), 5er Sterntülle, Bleche, Backpapier, Sushimatten

 

Und mir bleibt nur noch Eines zu wünschen übrig:

Viel Spaß beim Nachbacken von Ihrem Konditormeister Martin Schönleben

und Fastgeselling Sabrina

Print Friendly, PDF & Email


Hinterlasse einen Kommentar mit Facebook

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Mehr zum Opt-out